"Die Kirche, wo die Musik ist"

Die Konzerte in in den beiden evangelischen Kirchen Jerusalems haben eine lange Tradition, die mindestens bis in die siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts zurückreicht. Der einstige Jerusalemer Bürgermeister Teddy Kollek rühmte die "herrlichen Konzerte" in der Erlöserkirche, und Yonathan Boehm, früher Musikredakteur der JERUSALEM POST, schrieb:

"The musical evenings at the Church of the Redeemer are an integrated part of Jerusalem's culturar scene and serve as a bridge between people to build a better world of brotherly love and understanding".

 

Konzert mit dem Kammerchor der Musikhochschule Bremen, Dezember 2013

 

Waren es während der Amtszeit der unvergessenen Organistin Elisabeth Roloff (1982-2008) vor allem Orgelabende oder Konzerte mit klassischer Musik, so umfasst das Konzertprogramm inzwischen die gesamte Palette konzertante Veranstaltungen vom Kammermusikabend bis zum Chorkonzert; längst ist das Genre "Klassik" nicht mehr ausschließlich vertreten. Als Aufführungsort haben sich neben Erlöser- und Himmelfahrtkirche auch der malerische Innenhof und der Kreuzgang der Propstei sowie das Refektorium mit einem guten Steinway-Flügel bewährt.

In der Regel findet einmal pro Monat ein Konzert statt.

Zur Konzertübersicht 2013

Zur Konzertübersicht 2014

Zur Konzertübersicht 2015