Chororgel

Die Chororgel der Erlöserkirche steht im nördlichen Seitenschiff.
Sie wurde 1965 von der Firma Alfred Führer/Wilhelmshaven erbaut. Seit dieser Zeit stand sie auf der Orgelempore der Johanniterkapelle im Kreuzgang der Erlöserkirche.
2015 wurde sie in die Erlöserkirche umgesetzt und fahrbar gemacht. Das ursrpünglich vorhandene (angehängte) Pedal wurde entfernt. Die Stimmung wurde derjenigen der großen Orgel angeglichen.
 
Disposition:
Manual (C-f3)
Gedackt 8'
Rohrflöte 4'
Principal 2'
Quinte 1 1/3'
Scharff II-IIIfach (geteilt Bass/Diskant bei c1)
Mechanische Schleiflade
Flügeltüren vor dem Prospekt
Das Instrument ist fahrbar